Virgil van Dijk: Wie schwer könnte die Abwesenheit des niederländischen Verteidigers für Liverpool sein?

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:4 Minute, 20 Zweite

Virgil van Dijk hat Liverpools Defensivrekord in fast drei Jahren seit seiner Ankunft verändert – wie sehr wird seine Abwesenheit sie verletzen?

“Es ist ein schwerer Schlag”, sagte der ehemalige Verteidiger von Liverpool, Stephen Warnock, gegenüber BBC Radio 5 Live. “Es wird definitiv Liverpools Titelverteidigung behindern.”

Liverpool zahlte 75 Millionen Pfund, damals eine Weltrekordgebühr für einen Verteidiger, um Van Dijk aus Southampton im Januar 2018 zu verpflichten. Seitdem haben sie sowohl die Champions League als auch die Premier League gewonnen.

Und ein Blick auf die Statistiken zeigt, welchen Einfluss er hat.

Liverpools allgegenwärtiger Rock

Aymeric Laporte aus Manchester City hat die besten durchschnittlichen Minuten pro Gegentor unter den Verteidigern der Premier League seit Virgil van Dijks Liverpool-Debüt im Januar 2018 vor seinem Teamkollegen Kyle Walker. Van Dijk ist Dritter vor den Kollegen Andrew Robertson und Trent Alexander-Arnold.

Van Dijk hat seit seinem Wechsel zu Liverpool nur ein Spiel in der Premier League verpasst. Seine zwei vollen Spielzeiten brachten insgesamt 196 Punkte – sie sammelten 97, als sie 2018/19 den zweiten Platz in Manchester City belegten, und beendeten die letzte Saison mit 99 Punkten, als sie den Titel mit 18 Punkten gewannen.

Die Saison 2018-19 endete mit zwei persönlichen Auszeichnungen für Van Dijk – er war der PFA-Spieler des Jahres in England sowie der erste Verteidiger, der die Auszeichnung “Spieler des Jahres” von Uefa erhielt.

Er bestritt alle 38 Premier League-Spiele dieser Saison, als Liverpool nur 22 Gegentore kassierte – die niedrigste Zahl in einer der sechs besten Ligen Europas in dieser Saison. In der vergangenen Saison kassierten sie 33 Gegentore, erneut die niedrigste in der englischen Top-Liga.

Bei den 95 Premier League-Starts von Van Dijk für Liverpool haben sie nur 78 Gegentore kassiert und 44 Gegentore erzielt.

Zum Vergleich: In den 95 Ligaspielen vor seinem Debüt ließen sie 117 Tore zu und schlossen den Gegner 29 Mal aus.

Warum Liverpool Van Dijk sehr vermissen könnte

Die meisten Tore der Premier League erzielten Verteidiger seit dem Debüt von Virgil van Dijk in Liverpool im Januar 2018
Nur Patrick van Aanholt (11) von Crystal Palace hat seit seinem Debüt in Liverpool mehr Tore in der Premier League unter den Verteidigern erzielt als Virgil van Dijk (10).

Seit seinem ersten Auftritt in Liverpool ist Van Dijk der beste Spieler in der Premier League. Nur der Torhüter von Manchester City, Ederson, kann seine 43 erreichen.

Der niederländische Kapitän spielte eine große Rolle in diesem Rekord, weil er so schwer zu schlagen ist. In den Jahren 2018-19 war er der einzige Spieler, der mehr als 1.000 Minuten in einer der fünf besten Ligen Europas spielte, ohne einmal vorbeigetropft zu werden.

Und seit er im Januar 2018 zu Liverpool kam, hat er mit 74,4% die beste Erfolgsquote aller Spieler, die an mindestens 100 Duellen in der Premier League beteiligt waren, 812 antraten und 604 gewannen.

Er ist außerdem der zweitbeste in der Erfolgsquote von Luftduellen. Teamkollege Joel Matip verdrängt ihn dort um 75,7% auf 74,6%, obwohl Van Dijk weitaus mehr Herausforderungen aus der Luft bewältigt hat – 622 gegen Matips 173.

Zum besseren Vergleich ist der Innenverteidiger von Manchester United und England, Harry Maguire, in diesem Zeitraum Vierter auf der Liste. Er war an 486 Luftkämpfen beteiligt – 359 gegen Van Dijks 464 – und erzielte eine Erfolgsquote von 73,9%.

Von den Spielern, die seit Van Dijks Debüt mehr als 50 Mal gespielt haben, waren nur das Manchester City-Paar Aymeric Laporte und Kyle Walker durchschnittlich mehr Minuten pro Gegentor als der Innenverteidiger der Roten.

Aber es sind die Ergebnisse, die zählen. Am aussagekräftigsten ist vielleicht, dass Liverpools Gewinnquote mit Van Dijk (130 Spiele) in allen Wettbewerben bei 70% liegt – ohne ihn (13 Spiele) bei 46%.

Wer kann aufsteigen?

Die Sorge für Klopp ist, ob seine verfügbaren Verteidiger verstärkt werden können.

Der kamerunische Nationalspieler Matip (29) und der Engländer Joe Gomez (23) haben in jüngster Zeit gemeinsam mit Van Dijk Partnerschaftspartnerschaften übernommen – müssen nun aber möglicherweise Seite an Seite agieren.

Matip bestritt in der Saison 2018/19 22 Spiele in der Premier League, in der letzten Saison jedoch nur neun, während Gomez in der vergangenen Saison nach seinen 16 Spielen in der vorangegangenen Saison 28 Mal spielte.

In fünf Ligaspielen dieser Saison hat Gomez drei und Matip eins gestartet – Mittelfeldspieler Fabinho spielt im September neben Van Dijk gegen Chelsea.

Virgil Van Dijk Joel Matip Joe Gomez
Spiele 95 87 76
Protokoll 8436 6781 5718
Gegentore 76 71 57
Minuten pro Gegentor kassiert 111 96 100
Saubere Laken 43 29 31
Gewinnrate aus der Luft (Gesamtzahl der Antennen) 75% (622) 71% (331) 56% (262)
Tackles 79 135 111
Abfangen 103 125 100
Headed Freigaben 243 209 83

Bemerkenswerterweise wurde Van Dijk in 95 Ligaspielen für Liverpool nur acht Mal von einem Gegner geschlagen – eine Statistik, der weder Matip (36) noch Gomez (42) nahe kommen können.

Nach 76 Spielen in der Premier League muss Gomez jedoch noch einen Fehler machen, der direkt zu einem Tor führt, während Matip – acht Spiele weniger als Van Dijk – zwei gegen die drei verletzten Niederländer gemacht hat.

Van Dijks Luftpräsenz wird an beiden Enden des Spielfelds fehlen. Der Niederländer hat seit Januar 2018 10 Tore in der Premier League erzielt. Patrick van Aanholt von Crystal Palace ist mit 11 Toren der einzige Verteidiger, der diese Summe im gleichen Zeitraum schlagen kann. Matip hat vier Ligatore in vier Jahren in Liverpool, Gomez hat keine in fünf.

#Virgil #van #Dijk #Wie #schwer #könnte #die #Abwesenheit #des #niederländischen #Verteidigers #für #Liverpool #sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.